Die Geschichte

Altes Rathaus zu Leipzig mit Passanten zur Messe um 1955.
Leipzig, Markt mit Blick zum Alten Rathaus zur Leipziger Messe Mitte der 1950er Jahre

Rückblick, Engagement und Förderung

Rund fünfzehn Jahre waren nach dem Tod meines Vaters Karl Heinz Mai vergangen. Seine und meine Kontakte zu Museen, Archiven, Presse, Verlagen und kulturellen Einrichtungen der Stadt Leipzig wurden über die Sammlung und Nutzungsmöglichkeiten informiert. Stephan Gööck (Stadtkabinett für Kulturarbeit Leipzig) hatte 1980 die Idee zu einer ersten Ausstellung. Prof. Manfred Unger (Staatsarchiv Leipzig) erwarb eine große Anzahl an Fotoabzügen zur Zeitgeschichte. Leipziger Verlage, der Kulturbund und viele weitere Interessenten waren von den bislang größtenteils unbekannten Fotografien beeindruckt. Eine Dia-Schau historisch wurde von mir gestaltet und inzwischen über 1000-mal gezeigt.

 

Die Nachfrage nach Bildern im historischen Abstand zur Nachkriegszeit und der schweren Rückkehr zur Normalität des Lebens war groß. Es folgen Ausstellungen, 1983 die erste Ausstellung in Brno (CSSR), erste Buchprojekte und größere Buchbeteiligungen, Presseberichte und Themenseiten. Mit "Mini-Galerien" erwarben Kultur- und Bildungseinrichtungen thematische Fotosammlungen. Unter dem Dach der FOTOTHKEK MAI LEIPZIG begann ab 1980 die Bündelung aller Aufgaben, deren Ergebnisse heute detailliert auf dieser Webseite zu finden sind. Ein Buch zum Lebenswerk über den Fotografen Karl Heinz Mai befindet sich in Vorbereitung.

 

Außer persönlichem Engagement und intensiver Arbeit bei der Erschließung und Sicherung des Fotoschatzes von Karl Heinz Mai, ist an dieser Stelle ganz besonders allen Förderern, Sponsoren, Partnern und Privatpersonen und meiner Familie zu danken, die die Arbeit der FOTOTHEK unterstützt und begleitet, fachliches Wissen eingebracht und praktische Hilfe geleistet sowie Ideen befördert, umgesetzt und teilweise auch großzügig finanziell gesichert haben. 

 

Die verdiente Öffentlichkeit des Lebenswerkes seiner fotografischen Botschaft ist seit Jahrzehnten der Gesellschaft vermittelt und von ihr geschätzt und angenommen worden. Auch international gibt es Reflexionen zu Bildern von Karl Heinz Mai. In rund 250 Ausstellungen und 150 Büchern, Publikationen und in TV-Beiträgen fanden seine Fotografien Verwendung. Aktuell und auch zukünftig wird es Fortsetzungen der Zusammenarbeit und neue Aufgaben geben.

 

In einem Dokumentarfilm von Arndt Ginzel wird sein Lebenswerk gewürdigt. Im Auftrag des Mitteldeutschen Rundfunks entstand damit ein besonderer und deutschlandweit mehrfach gesendeter Beitrag, der sich durch akribische Recherche, großes Engagement und hervorragende Regie auszeichnet. 

 

Mit dem folgenden Überblick zu Partnern und Persönlichkeiten verbinden wir unseren Dank und werden wo es möglich ist, die Fortsetzung der Zusammenarbeit pflegen und erweitern. 


Partner - Förderer - Multiplikatoren

1980 - 1989

Gesellschaft für Fotografie der DDR, Berlin

Fotokinoverlag Leipzig

Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig

Kreiskabinett für Kulturarbeit des Kreises Leipzig

Kulturbund der DDR 

Leipziger Volkszeitung

Ministerium für Kultur der DDR

Mitteldeutscher Verlag Halle/Saale

Sächsische Landesbibliothek - Deutsche Fotothek

Staatliche Galerie Moritzburg, Halle /Saale

Staatlicher Kunsthandel der DDR

Staatsarchiv Leipzig

Stadtarchiv Leipzig

Stadtgeschichtliches Museum Leipzig

Stadtkabinett für Kulturarbeit der Stadt Leipzig

Wochenpost Berlin

Zentralhaus für Kulturarbeit der DDR

 

1990 - heute

Agentur Voller Ernst Berlin

Berlinische Galerie

Gemeinde Großpösna

Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, Bonn

Kulturamt der Stadt Leipzig

Kulturraum Leipziger Raum

Kunstkaufhaus Leipzig

Kuratorium "Haus des Buches", Leipzig

Landratsamt Leipziger Land - Kultusamt

Lehmstedt Verlag Leipzig

Leipzig Tourismus und Marketing GmbH (LTM)

Mitteldeutscher Rundfunk - MDR-Fernsehen

Museum in der "Runden Ecke" Leipzig

Pro Leipzig

Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst  

Stadtarchiv Leipzig

Sparkasse Leipzig

Verbundnetz Gas AG

Stiftung Kulturwerk - VG BILD-KUNST - 2007

Sächsischer Fotoverband

Sächsisches Wirtschaftsarchiv 

Stadtgeschichtliches Museum Leipzig

Vereinshaus Dreiskau-Muckern

Zeitgeschichtliches Forum Leipzig

 

<wird fortgesetzt>

 


Persönlichkeiten und Wegbegleiter

Roland Brinsch

Ulrich Domröse

Stephan Gööck

Fritz Rudolf Fries

Karl Gass

Arndt Ginzel

Prof. Dr. Rainer Gries

Peter Hinke

Prof. Klaus Honnef

Gerhard Ihrke

T.O. Immisch

Christoph Kaufmann

Prof. Dr. Diethart Kerbs

Heinz Krimmer

Bernd-Lutz Lange

Klaus Liebich

Dr. Thomas Nabert

Prof. Peter Pachnicke

Christine Rink

Rolf Sachsse

Gerhard Scheumann

Prof. Manfred Unger

Gerda Viecenz

Ernst Volland

 

<wird fortgesetzt>