Bücher


Vielseitige Verwendungen in drei Generationen

Zeitzeugnisse vom Leben und Aufbau entstanden bis Mitte der 50-er Jahre des vergangenen Jahrhunderts ohne Auftrag und dennoch wurden Fotografien von Karl Heinz Mai bis 1964 in zahlreichen Zeitungen und Zeitschriften, Kalendern, Bildbänden, Büchern und Dokumentationen veröffentlicht. Aufträge nahm er für das Stadtgeschichtliche Museum Leipzig, die Denkmalpflege Dresden, kirchliche Einrichtungen, für Betriebe und vor allem von Privat entgegen.

Eine Übersicht über das Schaffen und die Publikationen durch seinen Sohn Karl Detlef Mai ab Mitte der 70-er Jahre und seinen Enkel Andreas Mai ab dem 21. Jahrhundert ist gegliedert nach Monographien, Buchbeteiligungen bis 1964 und Buchbeteiligungen ab 1964, Illustrationen.

Die wichtigsten Ausstellungen und Publikationen sind bereits bei Wikipedia nachzulesen.

 

Alle Verwendungen von Fotografien von Wilhelm Arnold, Karl Detlef und Dr. Andreas Mai, sowie weiterer Sammlungsbestände werden in der gleichen Rubrik aufgeführt und ständig ergänzt.

 

Gehen Sie zur Navigation - sie enthält alle aktuellen Menüpunkte.